7 Vorteile für das Leben im Wald.
4,80

Ich lebe im Wald und bin trotzdem kein "Hinterwäldler"! Das Leben in der Natur hat viele Vorteile. Straßenlärm und Krach kenne ich hier nicht. Seit 3 Jahren freue mich jedes Mal, wenn ich aus der Stadt zurückkehre in mein Zuhause im Wald.



Das sind die Vorteile, die mir das Leben im Wald bietet:

1. Der Wald bietet Ruhe und Entspannung:

Nein ich lebe kein einsames „Hinterwäldler-Leben“. Mein Alltag ist geprägt durch die Arbeit. Sowohl im Online Marketing, als auch in der Gastronomie bin ich ständig aktiv. Im Wald finde ich die nötige Ruhe und Konzentration. Ich schöpfe Kraft und kann an der frischen Luft tief durchatmen, wenn mich die Arbeit fordert. Morgens wache ich auf, schaue durch die Fenster meines Holzhauses und blicke in die traumhafte Umgebung. Besser und entspannter kann ein Tag wohl nicht beginnen.

2. Die Waldluft ist gesund:

Im Wald ist viel Leben. Das Bioreservat ist voller aktiver Substanzen. Die vielen Bäume und Pflanzen geben eine hohe Konzentration an Sauerstoff und ein aromatisches Gemisch an natürlichen Terpenen an die Luft ab. Terpene haben eine positive Wirkung auf das Immunsystem. Sie steigern die Bildung der Abwehrstoffe und sorgen dafür, dass der Körper mehr Hormone und gesundheitsförderliche Neurotransmitter ausschüttet. So sinkt unter anderem der Blutzuckerspiegel und Stress wird verringert.

3. Der Anblick der grünen Natur hat heilende Wirkungen.

Sowohl renommierte Forscher als auch ich selbst haben herausgefunden, dass der Blick auf die schöne Pflanzenwelt eine beruhigende und heilende Kraft hat. Laut vielen Statistiken, sterben Menschen, die in ländlichen und naturnahen Regionen leben nicht so oft an Krebs und leiden seltener unter Herzkreislauferkrankungen. Beim Anblick des Waldes sinkt mein Cortisolspiegel und ich vermeide so Bluthochdruck. Auch typische psychische und chronische Krankheiten treten durch das Leben in der Natur weniger auf.

4. Der Wald motiviert zur mehr Bewegung.

Einfach Tür auf und schon bin ich im Grünen. Ich muss mich nicht in das Auto setzen und mich vielleicht durch den Verkehrsstau quälen. Fast täglich nutze ich die Gelegenheit und spaziere durch den Wald. Einfach ein paar bequeme Schuhe angezogen und ab geht es über die Waldwege in die freie Natur. Der körperliche Ausgleich zur Büroarbeit unterstützt meine Gesundheit. Ich werde fit und tanke neue Energie für den Job.

5. Im Wald wird man kreativ.

Oft finden sich Ideen und Anregungen beim entspannten Brainstorming. Dazu gehe ich in mich und konzentriere mich auf meine Gedanken. Ich empfinde keinen Druck und werde schnell kreativ. Ich kann mich ohne störende Einflüsse auf meine Ideen einlassen und bin einfach relaxt. Durch die geringere Ablenkung und die einzigartige Ruhe arbeite ich produktiv und schaffe Ergebnisse.

6. Das Leben im Wald bietet ein Gefühl der Freiheit.

Wer lange in der Stadt gelebt und sich das Mietshaus mit mehreren Parteien geteilt hat, erkennt schnell den Unterschied zum Waldleben. Hier finde ich Platz und kann so leben, wie ich möchte. Wenn ich mich entspannen möchte, lege ich mich in meine Hängematte und genieße die Ruhe. An den Wochenenden lade ich Freunde zum Grillen ein und drehe die Musik nach Herzenslust auf. Mein kleines Haus bietet alles, was ich zum Leben brauche. Der Wald liefert mir das Brennmaterial für meinen Ofen. Ich fühle mich unabhängig.

7. Der Wald sorgt für sich selbst.

Der absolute Vorteil gegenüber eines Baugrundstückes oder einer Gartenanlage ist die zeitsparende Selbsterhaltung und Versorgung des Waldes. Das Ökosystem Wald pflegt sich selbst. Ich kann die Natur nutzen und mich an ihr erfreuen, ohne einen Handschlag zu tun. Die Umwelt kümmert sich um sich selbst und solange ich ihr keinen Schaden zufüge, bedankt sie sich mit unzähligen Pflanzen und Tieren. Ein echter Lebenstraum.



1 Kommentare

MiaMaria 3 year ago

Hallo Antonio, ein Leben im Wald hört sich klasse an, doch stelle ich es mir schwierig vor auf manchen Luxus zu verzichten. Wie ist es sieht es mit Warm Wasser, Strom un Heizung aus? Erlegst du dein Fleisch oder lebst du vegetarische, von dem was der Wald dir bietet? Wie ist es in den Winter und Herbstmonaten im Wald? Es würde mich sehr interessieren wie du lebst und was die zu dieser Entscheidung bewegt hat. Liebe Grüße Mia