Essig - Der Alleskönner im Haushalt
5,00

Essig ist ein vielseitiges Produkt und immer noch unterschätzt. Ein Text über die Anwendungsmöglichkeiten des günstigen Haushaltshelfers

Essig - Der Alleskönner im Haushalt


Essig – Der Alleskönner im Haushalt

Essig kann tatsächlich beinahe alles. Günstig im Einkauf, einfach in der Lagerung und in der Handhabung: Essig kann die Haushaltsführung enorm erleichtern. Er kann zur Reinigung, zur Körperpflege, beim Kochen und Backen verwendet werden. Auf einige Anwendungen wollen wir etwas mehr eingehen. Ganz sicher sind einige Ideen dabei, die Sie überraschen werden.

Eine kleine Geschichte des Essigs

Essig ist eines der ältesten Haus- und Heilmittel und wird seit Jahrhunderten bereits in vielen Haushalten verwendet. Bereits die Ägypter verwendeten Essig, um ihre Speisen zu würzen, ihn zu trinken, da er bekömmlicher war als das oft verunreinigte Wasser, und nutzen Essig zur Konservierung. Im Mittelalter fand Essig auch äußerlich Anwendung, um beispielsweise den Körper zu desinfizieren. Essig wurde zumeist auf Basis von Wein hergestellt, aber auch auf Basis von Gerste oder zum Beispiel Feigen.

Die verschiedenen Essigsorten

Unterschieden werden die Essige aufgrund ihrer Herstellung und des Ausgangsproduktes. Dabei gib es zwei wichtige Herstellungsverfahren: Die natürliche Herstellung durch Fermentation mit Hilfe von Essigbakterien und das industrielle Verfahren auf Basis von Säureessig. Bei den Essigprodukten unterscheidet man auf dreierlei Arten: Basisessige (Tafelessig, Apfelessig, Weißweinessig), Ansatzessige aus Früchten, Gemüse und Getreide außer Trauben und Äpfeln, und aromatisierte Essige. Diese sind zumeist Essigmischungen, denen bestimmte Geschmackskomponenten beigefügt werden.

Die Lagerung: Besonders einfach

Essig ist ein natürliches Konservierungsmittel und bedarf daher keiner besonderen Vorkehrungen bei der Lagerung. Nach dem Öffnen muss er nicht gekühlt werden. Es reicht, ihn an einem kühlen und dunklen Ort zu lagern. Dann hält er sich viele Wochen. Selbst, wenn sich der Essig verfärbt oder Ablagerungen bildet, dann brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Essig gewinnt durch Alterung an Qualität. So können Sie im Handel sogar 10 Jahre alte Essige kaufen, die sich durch einen markanten und starken Geschmack und eine besondere Qualität auszeichnen.

Essig zum Kochen und Backen

Die meisten Hobbyköche verwenden Essig lediglich in Salatsoßen. Dabei bietet dieses Naturwunder noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für die Küche. Sie können damit Fleisch butterweich machen, wenn Sie dem Kochwasser einen Schuss Essig hinzufügen. Sollten Sie es braten wollen, dann geben Sie der Marinade etwas Essig hinzu oder legen Sie Ihr Fleisch ausschließlich in Essig oder zusätzlich Öl ein. Eine altbewährte Methode der Haltbarmachung von Obst und Gemüse ist das Einlegen in Essig. Sie können klassisch Rote Beete, Gurken, aber auch Kirschen einlegen, um Ihre Vorräte über den Winter lagern zu können.

Essig zur Reinigung

Sie haben sicherlich viele verschiedene Putzmittel zu Hause: Angefangen über Bodenreiniger, Fliesen- und Backofenreiniger bis hin zum Glasreiniger: Die meisten Haushalte sind für jede Situation und Oberfläche gewappnet. Besonders geeignet für den Einsatz zu Hause ist der günstige Tafel- und Branntweinessig. Sie können damit Kalkablagerungen entfernen und zum Beispiel Silber reinigen. Besonders einfach ist die Reinigung von Küchengeräten wie Wasserkocher und Bügeleisen. Befüllen Sie diese mit Wasser, das mit ein wenig Essig versetzt ist, und nehmen Sie das Gerät in Betrieb. Säubern Sie nach dem Essig-Durchgang das Gerät erneut mit ausschließlich Wasser, damit der Essiggeschmack beseitigt wird. Besonders einfach ist auch eine Reinigung von Waschmaschine und Geschirrspüler. Ein leerer Durchgang mit Essig im Wasch- oder Spülmittelfach säubert die Maschinen von Kalkablagerungen in den Rohren und Abflüssen. Damit bleiben Ihnen Ihre Haushaltsgeräte länger erhalten. Da Essig desinfiziert, können Sie auch Ihre Armaturen und Böden reinigen. Und durch die antibakterielle Wirkung können Sie üblen Gerüchen entgegenwirken. Waschen Sie Ihre Mülleimer und sogar Tierkäfige mit einer Wasser-Essigmischung. Und um Ihre schwarze Kleidung dauerhaft schwarz zu halten, geben Sie einfach ein halbes Glas von der Essenz mit in die Waschtrommel. Auch bei Schimmelbefall, zum Beispiel bei Duschvorhängen, findet die Flüssigkeit Verwendung.

Essig für den Körper – Anwendungen von außen

Nicht nur in der Küche ist das Zaubermittel praktisch. Auch für die Anwendung auf der Haut und in den Haaren eignet sich der Allrounder. So können Sie Essig als Spülung für Ihr Haar verwenden (mit einem Mischungsverhältnis von 1 Liter Wasser zu ¼ Liter Apfelessig). Gleichzeitig ist dies eine Pflege für die Kopfhaut und beugt Schuppenbildung vor. Damit können Sie Essig für tatsächlich jeden Bereich Ihres Alltags verwenden. Als natürliches, günstiges und umweltschonendes Hilfsmittel.



1 Kommentare

Gabriele Eckhardt 3 year ago

Danke für diesen Artikel. Essig ist wirklich ein universeller Helfer. Ich nutze ihn für die Wäsche.